dfgdfdf

Die Technik

Die Bühne des Großen Saals ist hervorragend für klassische Konzerte geeignet. Die eingebaute Obermaschinerie mit umfangreicher Beleuchtungs- und Bühnentechnik bietet aber auch fantastische Möglichkeiten für Veranstaltungen wie Theater, Musical, Pop und Jazz.

Die insgesamt elf Prospektzüge können als Beleuchtungs- und Dekorationszug bzw. Gassen-, Soffitten - und Panoramaaushang benutzt werden. Durch die Bühnenversenkung kann ein großer Konzertflügel, beispielsweise ein Steinway D-Flügel, in Sekundenschnelle in die Unterbühne befördert werden.

Im Sommer 1999 wurde eine neue Bühnenpodienanlage mit maschinellem Antrieb installiert. Damit kann man auf Knopfdruck die gewünschte Höhe einzelner Bühnensegmente für die jeweiligen Veranstaltungen einstellen und speichern. Eine elektroakustische Anlage zur Sprachverstärkung gehört ebenfalls zum bühnentechnischen Standard der Glocke. Die moderne Lüftungstechnik klimatisiert den Großen und Kleinen Saal zum Wohlbefinden unserer Besucher - und natürlich der Künstler - während der Veranstaltungen.
 

Großer Saal

Sinfoniekonzerte, Liederabende, Musicals, Theater, Lesungen - der Große Saal bietet ein Podium für die unterschiedlichsten Veranstal-
tungen. Die 1400 Plätze sind auf den Saalbereich und die Balkone verteilt, im Saal steigen die Reihen ab Reihe 23 an. Auf allen Balkonen sind die Sitzreihen erhöht.

Kleiner Saal

Insgesamt 395 Plätze fasst der Kleine Saal. Im Parkett kann die Bestuhlung entfernt werden. Der Saal mit den hohen Fenstern kann so auch für Empfänge, Tagungen und Konferenzen genutzt werden.

Draufsicht

Sie können den Plan hier als PDF herunterladen.

Bild vergrößern
Querschnitt

Sie können den Plan hier als PDF herunterladen.

Bild vergrößern
Großer Saal

Sie können den Plan hier als PDF herunterladen.

Bild vergrößern

Kleiner Saal

Sie können den Plan hier als PDF herunterladen.

Hausordnung

Download

Bühnenordnung

Download