Lade Veranstaltungen
Lars Eidinger Fotocredit Ingo Pertramer

Donnerstag19Dez

Lars Eidinger
»Die Hauspostille«


20:00 Uhr | Großer Saal

Programm:
»Die Hauspostille« von Bertolt Brecht mit Musik u. a. von Kurt Weill

»Die Hauspostille«, so heißt es in der »Anleitung zum Gebrauch«, »wendet sich an das Gefühl des Lesers und dessen Verstand. Die Lektüre empfiehlt sich in Zeiten roher Naturgewalten, ist das Richtige in Stunden des Reichtums, des Bewusstseins des Fleisches und der Anmaßung. Zu singen ist sie unter Anschlag harter Misslaute. Sie hat zum Motto: Zum Dank dafür, dass die Sonne sie bescheint, werfen die Dinge Schatten.«

Brecht schrieb die Gedichte dieser Sammlung in der Zeit von 1916 bis 1925. Der Titel »Hauspostille« ist eine parodistische Anspielung auf fromme Predigtsammlungen: »Bittgänge«, »Exerzitien«, »Chroniken«, »Psalmen« und »kleine Tagzeiten der Abgestorbenen« – so die Überschriften der einzelnen »Lektionen«. Abgründiges wird ans Licht gezerrt und gefeiert, es ist die dunkle, wilde, morbide Poesie des großen Bertolt Brecht.

Lars Eidinger ist bekannt aus Film, Fernsehen und Bühne – ob als Hamlet, Richard III. oder in Salzburg als Jedermann, er zieht das Publikum in seinen Bann. Er liebt und lebt seine Arbeit, das spürt man auch bei dieser Lesung unmittelbar. Die Verzweiflung an der Gegenwart, die Liebe, die sie erträglich macht, bringt Eidinger präzise und mit Gefühl auf die Bühne. Er liest, singt und spielt, ernsthaft, in sich gekehrt, mit eigener Intensität und Brecht-Aura. Lars Eidinger hat ein besonderes Verhältnis zu Bertolt Brecht. In Joachim Langs Spielfilm »Mackie Messer – Brechts Dreigroschenfilm« hat er ihn schon verkörpert und bleibt damit in prägender Erinnerung.

Die »Hauspostille« ist Punk. Der junge Brecht arbeitet sich an den Rändern des Sozialen ab. Seine dunkle Poesie weidet sich an der schaurigen Schönheit des Morbiden – ein Vorbild für Ikonen der Popkultur wie Iggy Pop, Nick Cave oder Tim Burton.

Lars Eidinger Sprecher
Hans-Jörn Brandenburg Klavier, Cembalo und Harmonium

Veranstalter

  • Hanseatische Konzertdirektion GmbH

    Hanseatische Konzertdirektion GmbH

    Hanseatische Konzertdirektion GmbH
    Klaus Wollny
    Ferdinands Höh 1
    22587 Hamburg

    info@hanseatische-konzertdirektion.de040 / 85 50 06 00

Sobald uns Informationen zum Kartenvertrieb vorliegen, werden diese hier veröffentlicht.

Bei Fragen stehen wir Ihnen unter
Tel. 0421 / 33 66 99 gerne zur Verfügung.