Zur Hauptnavigation Zur Fußzeile
Lade Veranstaltungen

Samstag18Mrz

Benefizkonzert
zugunsten der Bremer Krebsgesellschaft e.V.


20:00 Uhr | Großer Saal

Programm:
Edvard Grieg: Klavierkonzert a-Moll op. 16
Anton Bruckner: Sinfonie Nr. 3 d-Moll WAB 103

Das Deutsche Ärzteorchester wurde 1989 in München gegründet und entwickelte sich nach dem Fall der Mauer rasch zu einer gesamtdeutschen Institution. Inzwischen hat das Orchester erfolgreich in bedeutenden Konzertsälen und zahlreichen Städten der Bundesrepublik konzertiert. Seit mehr als 15 Jahren steht es unter der Leitung des Hamburger Dirigenten Alexander Mottok. Aktuell gehören dem Orchester etwa 170 Mitglieder an – überwiegend Ärzt*innen unterschiedlichster Fachrichtungen und Angehörige von medizinassoziierten Berufen. Viele der Orchestermitglieder verfügen zusätzlich zum medizinischen Werdegang über eine professionelle musikalische Ausbildung.
Die Mitglieder treffen sich projektbezogen drei- bis viermal im Jahr an verschiedenen Orten und in unterschiedlichen Besetzungen zu intensiven Probenphasen, die jeweils mit einem oder mehreren Konzerten enden. Die Ärzt*innen verstehen die Musik als Gegenpol zum täglichen Umgang mit Krankheit in Klinik oder Praxis. Die Orchestermitglieder musizieren durchweg ehrenamtlich und tragen die Kosten für ihre Anreise und Unterbringung selbst. Die Konzerte des Deutschen Ärzteorchesters sind in aller Regel Benefizveranstaltungen.

Prof. Daniel Röhm Klavier
Deutsches Ärzteorchester

Alexander Mottok Dirigent

Veranstalter

  • Deutsches Ärzteorchester e.V.

    Deutsches Ärzteorchester e.V.

    hannah.esselborn@web.de+49 (0)152 / 5473849

Preiskategorie 1
36,00 € Normal
29,00 € Ermäßigt

Preiskategorie 2
31,00 € Normal
24,00 € Ermäßigt

Preiskategorie 3
26,00 € Normal
19,00 € Ermäßigt

TICKETS kaufen

Die Ermäßigung gilt für Schüler*innen und Studierende bis 30 Jahre sowie Erwerbslose und Schwerbehinderte ab GdB 70, nur gegen Vorlage eines gültigen Ausweises.

Bei Fragen stehen wir Ihnen unter
Tel. 0421 / 33 66 99 gerne zur Verfügung.