dfgdfdf
14. Oktober 2018
GLOCKE Spezial
Diego El Cigala: »Piano y Voz«

20:00 Uhr Großer Saal
07. November 2018
GLOCKE JAZZnights
Somi: »Petite Afrique«

20:00 Uhr Großer Saal
05. Dezember 2018
GLOCKE Spezial
Harald Krassnitzer: »Wiener Melange«

20:00 Uhr Großer Saal
12. Dezember 2018
GLOCKE Vokal
Cecilia Bartoli: »Viva Vivaldi!«

20:00 Uhr Großer Saal
08. Januar 2019
GLOCKE Spezial
MIKIs Takeover! Ensemble
feat. Joy Denalane

20:00 Uhr Großer Saal
27. Februar 2019
GLOCKE JAZZnights
Tingvall Trio: »Cirklar«

20:00 Uhr Großer Saal
12. März 2019
GLOCKE Spezial
Blick Bassy & Aline Frazão

20:00 Uhr Großer Saal
09. April 2019
GLOCKE JAZZnights
»4 Wheel Drive«

20:00 Uhr Großer Saal
17. Mai 2019
GLOCKE Vokal
Elina Garanca & NDR Radiophilharmonie

20:00 Uhr Großer Saal

5. Philharmonisches Konzert


Montag, 19.12.2016 | 20:00 Uhr | Großer Saal | Veranstaltung in der Vergangenheit


  Lorenzo Viotti / Foto: Stephan Doleschal

Oh la la, l'amour

Gioacchino Rossini: Ouvertu?re zu »Guillaume Tell«
Ernest Chausson: Poème de l’amour et de la mer op . 19
Giacomo Puccini: Intermezzo aus »Manon Lescaut«
Maurice Ravel: Daphnis et Chloé – Suite Nr. 1 und Nr. 2

Fast ein Klischee: Wenn Franzosen die Liebe zum Klingen bringen – und natu?rlich dabei deren stete Gefahr des Verwelkens – duftet die Musik und betört durch extravagante Farben. In den schwelgenden Orchesterliedern »Poème de l’amour et de la mer«, wo der Fru?hling so schnell verblu?ht wie die Leidenschaft, ist das so, und in Ravels Ballettmusik »Daphnis et Chloé« nicht anders. Das sind an Sinnlichkeit, an schillernden Details und aparten Klangreizen geradezu u?berreiche Partituren. Dazu gesellen sich an diesem Abend die hu?bsche Manon und der arme Renato Des Grieux aus Puccinis tragischer Oper »Manon Lescaut«. Auch ihre Liebe verwelkt bekanntlich zwischen den Akten. Fu?r Paris komponierte Rossini die Grand opéra »Guillaume Tell« – es werde seine letzte Oper werden, hatte Rossini zuvor angeku?ndigt, da war der Komponist gerade einmal 36 Jahre alt. Danach widmete er sich nur noch einer anderen, französischen Leidenschaft: dem Kochen! Chapeau, Herr Rossini, ganz große Oper, dieser Bu?hnenabgang. Und fu?r diese Spielzeit der Bremer Philharmoniker wieder ein Schlussstu?ck, ein Endpunkt mehr.

Marina Viotto Mezzosopran (anstelle der erkrankten Marianna Pizzolato)
Bremer Philharmoniker
Lorenzo Viotti Dirigent

Tickets   Es sind leider keine Karten mehr erhältlich.


Kategorie:  

normal  

ermäßigt  

1

51,00 €

41,00 €

2

44,00 €

35,00 €

3

35,00 €

28,00 €

4

24,00 €

19,00 €

5

18,00 €

14,00 €

6

6,50 €

Die Ermäßigung gilt für Studenten bis 30 Jahre, Wehr- und Zivildienstleistende, Schwerbehinderte ab 70% GdB sowie Zuwendungsempfänger nach SGB I I/XII, nur gegen Vorlage eines gültigen Ausweises. 6,50 Euro (Kat. 6) zahlen Schüler/- innen bis 20 Jahre.

BENEFIZKONZERT der Philharmonischen Gesellschaft in der OBEREN RATHAUSHALLE, um 19:30 Uhr.
Tickets erhalten Sie hier:
Kalender
Dezember
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
12
19
21
24
27
29
30

Öffnungszeiten

Mo - Fr 10.00 - 18.00 Uhr
Sa 10.00 - 15.00 Uhr

Anschrift

Ticket-Service in der Glocke 
Domsheide 6-8
28195 Bremen