Tickets & Programm 

Die Veranstaltung liegt in der Vergangenheit
.

3. Philharmonisches Konzert
»Pamphlete für das Leben«

Dienstag, 16.11.2021 | 19:30 Uhr | Großer Saal

Foto: © Arnaud Ele
 © Arnaud Ele

Programm:
Benjamin Britten: Sinfonia da Requiem op. 20
Joseph Haydn: Cellokonzert Nr. 1 C-Dur Hob.VIIb:1
Jean Sibelius: Sinfonie Nr. 5 Es-Dur op. 82

Bestellt hatte die japanische Regierung 1939 ein Jubelstück um das 2600-jährige Bestehen der Mikado-Dynastie zu feiern. Kurz nach dem Ausbruch des 2. Weltkriegs lieferte Benjamin Britten jedoch ein weniger feierliches denn vielmehr zutiefst ergreifendes und eindringliches Werk: die Sinfonia da Requiem. So »kriegsfeindlich wie möglich« sollte laut Britten sein erstes großes Orchesterwerk sein, das den Schrecken des Todes ausmalt, am Ende aber in eine Atmosphäre friedvoller Erlösung mündet. Daraus spricht nicht zuletzt die Hoffnung auf Trost und auf ein Leben nach dem Tod. Eine regelrechte Auferstehung erlebte Joseph Haydns erstes Cellokonzert: Jahrelang glaubte man, es sei verschollen - bis man 1961 eine Kopie fand, die zweifelsfrei Haydn zuzuschreiben war. Beim 3. Philharmonischen Konzert wird mit Harriet Krijgh eine ebenso in der Kammermusik wie auf der großen Konzertbühne versierte Cellistin das Stück zu neuem Leben erwecken. Eine Sinfonie zum 50. Geburtstag – und zwar zum eigenen – so lautete der Auftrag der finnischen Regierung an Jean Sibelius. Es wurde eine lange schwierige Geburt, hin- und hergerissen zwischen strukturellem Stil und dem aktuellen modernen Zeitgeist. Nach mehreren Revisionen präsentierte er 1919 endlich seine fünfte Sinfonie in ihrer finalen Gestalt. Den langen Weg dorthin erklärt Sibelius so: »Ich wollte meiner Sinfonie eine andere – humanere – Form geben, erdbezogener, lebendiger.« Die lange Arbeit hat sich gelohnt, seine Fünfte genießt bis heute große Popularität.

Die Solistin Harriet Krijgh ist leider erkrankt. Kurzfristig konnte Julian Steckel engagiert werden,
der bereits mehrfach mit den Bremer Philharmoniker aufgetreten ist.


Julian Steckel Violoncello
Bremer Philharmoniker
Marco Comin Dirigent

Veranstalter
Bremer Philharmoniker GmbH

Bremer Philharmoniker GmbH

Christian Kötter-Lixfeld

Plantage 13
28215 Bremen


Telefon: +49 (04 21) 62 67 30
Fax: +49 (04 21) 626 73 24
E-Mail: info@bremerphilharmoniker.de

TicketsEs sind leider keine Karten mehr erhältlich.

Kategorie
1
2
3
4
5
normal
56,00 €
48,00 €
38,00 €
26,00 €
19,00 €
ermäßigt
45,00 €
38,00 €
30,00 €
21,00 €
15,00 €

Die Ermäßigung gilt für Schwerbehinderte ab 70% GdB sowie Zuwendungsempfänger nach SGB I I/XII, nur gegen Vorlage eines gültigen Ausweises. 9,50 Euro zahlen Schüler/- innen, Studenten, Auszubildende, Wehr- und Zivildienstleistende bis 27 Jahre.






Kalender

November
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30

Der Ticket-Service in der Glocke ist für Sie wieder geöffnet:
Mo-Fr 12-18 Uhr
Sa 11-14 Uhr

 

Anschrift

Ticket-Service in der Glocke 
Domsheide 6-8
28195 Bremen

´