dfgdfdf
10. Januar 2018
GLOCKE Spezial
Joachim Król & l’Orchestre du Soleil

20:00 Uhr Großer Saal
04. Februar 2018
GLOCKE JAZZnights
Lars Danielsson

20:00 Uhr Großer Saal
07. März 2018
GLOCKE JAZZnights
Mare Nostrum

20:00 Uhr Großer Saal
07. April 2018
GLOCKE Spezial
MIKIsTakeover! Ensemble feat. Maxim

20:00 Uhr Großer Saal
23. Mai 2018
GLOCKE JAZZnights
Cécile McLorin Salvant & Aaron Diehl Trio

20:00 Uhr Großer Saal
14. Juni 2018
GLOCKE Vokal
Joseph Calleja

20:00 Uhr Großer Saal

Lettres Dansantes: E.T.A. Hoffmann als Schriftsteller, Kritiker und Komponist


Freitag, 04.05.2018 | 19:30 Uhr |

Programm:
Wolfgang Amadeus Mozart: Phantasie in f-Moll für Klavier zu 4 Händen KV 608
Johann Sebastian Bach: Chromatische Phantasie und Fuge in d-Moll BWV 903
Wolfgang Amadeus Mozart: Sonate in C-Dur für Klavier zu 4 Händen KV 521
***
Ernst Theodor Amadeus (E.T.A.) Hoffmann: Klaviersonate Nr. 3 in f-Moll
Robert Schumann: »Bilder aus Osten« op. 66
Ludwig van Beethoven: Große Fuge op. 133 B-Dur

Aurelia Visovan wurde in Sighetu Marmatiei (Rumänien) geboren, wo sie ab ihrem fünften Lebensjahr ihren ersten Klavierunterricht von Monica Chifor erhielt. Weitere Klavierstudien folgten bei Gerda Türk und Adriana Bera in Cluj sowie von 2011-2017 bei Martin Hughes an der Universität für Musik und Darstellende Kunst Wien. 2013-2017 hat sie im Konzertfach Cembalo bei Gordon Murray studiert und seit 2017 studiert sie Hammerklavier an der Universität Mozarteum in Salzburg bei Wolfgang Brunner. Bei über zwanzig nationalen und internationalen Wettbewerben in Rumänien wurde sie jeweils mit dem Ersten Preis ausgezeichnet. 2017 hat sie den Sonderpreis für die beste Interpretation eines zeitgenössischen Werkes beim Internationalen Klavierwettbewerb »Premio Jaén« erhalten; 2015 hat sie den 1. Preis bei dem »Santa Cecilia« Klavierwettbewerb – Porto und beim »Ciudad de Huesca« Klavierwettbewerb - Spanien erhalten, den 3. Preis beim »Jean Francaix« Klavierwettbewerb in Paris und den 2. Preis beim »Paola Bernardi« Cembalowettbewerb in Bologna. Zahlreiche Auftritte als Solistin absolvierte sie mit verschiedenen Orchestern in berühmten Konzertsälen wie z. B. dem Gläsernen Saal des Wiener Musikvereins oder im Großen Saal der Berliner Philharmonie. Aurelia Visovans Debüt-CD enthält vier Werke, die auf vier verschiedenen Tasteninstrumenten eingespielt wurden (davon drei historische Klaviere und ein moderner Steinway) und wird 2018 veröffentlicht. Zurzeit unterrichtet Aurelia Visovan als Assistentin am Institut für Konzertfach Klavier an der Universität für Musik und Darstellende Kunst Wien.

Geboren 1997 in Ankara, hat Can Çakmur 2017 den 1. Preis beim 11th Scottish International Piano Competition (SIPC) gewonnen. Des Weiteren gewann er den 1. Preis beim Rome International Piano Competition, den 3. Preis und den Bartók-Sonderpreis beim Franz-Liszt-Wettbewerb für Junge Pianisten in Weimar und wurde 2014 bei den »Donizetti Classical Music Prizes« als »Junger Musiker des Jahres« ausgezeichnet. Als Solist ist er bei den wichtigsten Festivals in der Türkei (wie z.B. im Eröffnungskonzert des Istanbul Music Festivals, beim Ankara International Music Festival, METU International Art Festival und Antalya Piano Festival) aufgetreten, dazu regelmäßig in Konzertsälen wie der Albert Long Hall der Bosporus-Universität Istanbul, CRR Saal, Bilkent Konzertsaal Ankara, Lütfi Kirdar ICEC Istanbul, Eindhoven Muziekgebouw und im Bukarester Athenäum. Seine musikalische Ausbildung hat in der Türkei bei Leyla Bekensir und Ayse Kaptan, angefangen, weitere wichtige Impulse bekam er von Jun Kanno und Emre Sen, mit denen er von 2009 bis 2015 studiert hat. 2012 wurde er in der Schola Cantorum in Paris in der Klasse Marcella Crudelis aufgenommen und bekam dort 2014 das Diplôme de Virtuosité mit Auszeichnung. Can Çakmur studiert derzeit an der Hochschule für Musik »Franz Liszt« in Weimar mit Grigory Gruzman und dazu privat mit Diane Andersen in Belgien. Als Stipendiat von G & S Pekinel Young Musicians on the World Stages wird Çakmur großzügig von TÜPRAS unterstützt.

Aurelia Visovan Klavier
Can Çakmur Klavier

Veranstalter:
Alina Boleantu

Tickets   Bei dieser Veranstaltung ist der Eintritt frei.



BENEFIZKONZERT der Philharmonischen Gesellschaft in der OBEREN RATHAUSHALLE, um 19:30 Uhr.
Tickets erhalten Sie hier:
Kalender
Mai
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
12
13
15
18
19
20
21
25
31

Öffnungszeiten

Mo-Fr 10-18 Uhr
Sa 10-15 Uhr

Anschrift

Ticket-Service in der Glocke 
Domsheide 6-8
28195 Bremen